Mein Enkel Luis

mit dem Atlantik (Mar Cantábrico) im Hintergrund (Küstenweg/Guipúzcoa-Baskenland)

Ausfahrt

aus dem Hafen von Pasajes de San Juan
(Küstenweg/Guipúzcoa-Baskenland)

Einsame,

naturgewachsene Pilgerwege im Baskenland an der
Grenze zwischen Guipúzcoa und Vizcaya (Küstenweg)

In Asturias

kurz vor Ribadesella, mit den Picos de Europa im Hintergrund

Mein Enkel Luis

machte schon mit neun Jahren,
mit seinem Vater Michael, erste Erfahrungen mit dem Camino.
Hier kurz vor Tineo (Ursprünglicher Weg/Asturias)

Über den Wolken

auf einer Höhe von 1260 MüM bei Pola de Allande (Ursprünglicher Weg/Asturias)

Die romanische Brücke

von Puente la Reina aus dem 11. Jh. (Französischer Weg/Navarra)

 

Cirauqui

(Französischer Weg/Navarra)

 

Die Türme

der Kathedrale von Santiago de Compostela

 

Herzlich willkommen auf den Jakobswegen

Nach einem ereignisreichen Berufsleben benötigte ich eine gewisse Auszeit, um mein Leben neu zu ordnen. Ich wollte vieles, sehr vieles aufarbeiten, neu bewerten und neue Akzente setzen.

Ich bin glücklich, froh und dankbar, den Jakobsweg gegangen zu sein. Dafür möchte ich ausdrücklich meiner Frau Monika danken. Denn ohne Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen.

 J. Luis Alvarez

Unser Familienwappen ist in der
Deutschen Wappenrolle eingetragen.

1991 / 1993 / 2005

Der Französische Weg.

2015

Der Französische Weg mit meinem Enkel Luis. Die letzten 120 Km von Sarria bis Santiago de Compostela

2009 / 2011

Der Nordweg  / Küstenweg.

2018

Der Nordweg / Küstenweg mit meinem Enkel Luis. Die ersten 210 Km: Teilstück Hendaye/Irún bis Castro Urdiales