Besucherzaehler

Die Jakobswege

 

Innerhalb Europas gibt es hunderte von Jakobswegen, die aus den skandinavischen Ländern, England, Niederlande, Schweiz, Frankreich, Italien u.s.w. kommen. Ich möchte sie „Zubringer-Wege“ nennen, die alle bis nach Spanien führen, um dort auf die eigentlichen Pilgerwege zu gelangen.

In Spanien gibt es ebenfalls mehrere Pilgerwege, die von Osten (Barcelona, Valencia u.s.w.) oder von Süden (Andalusien, Extremadura, Neu-Kastilien, u.s.w.) nach Santiago de Compostela im Westen führen.

Ich befasse mich insbesondere mit den zwei Hauptwegen: Dem „Französischen Weg“ („Camino Francés“) und dem „Nordweg“ („Camino del Norte“) oder auch „Küstenweg“ ("Camino de la Costa") genannt, der in Asturien an den „Ursprünglichen Weg“ („Camino Primitivo“) anschließt.


 

© J. Luis Alvarez: Der Jakobsweg